Bürgerbusse als gute Form ehrenamtlichen Engagements

Die Definition des Niedersächsischen Wirtschaftsministeriums für Bürgerbusse lautet "Als Bürgerbus gilt der mit Kleinbussen durchgeführte ÖPNV nach dem Personenbeförderungsgesetz, soweit der Betrieb von einem zu diesem Zweck gegründeten Verein mit ehrenamtlichen Fahrer/innen organisiert wird".

Bürgerbusse sind zu einem wichtigen Baustein bei der Sicherung von Mobilität in den ländlichen Regionen geworden, um das Gemeinwesen und die Lebensqualität überall gleichermaßen zu erhalten. Da die Bevölkerungszahlen in einigen Gebieten tendenziell zurückgehen, besteht die Herausforderung darin, das Angebot des öffentlichen Personennahverkehrs dem demografischen Wandel anzupassen. In den ländlichen Regionen Niedersachsens reichen die Angebote der Verkehrsunternehmen oft nicht aus.

Gleichzeitig ist der Einsatz großer Busse und Bahnen des klassischen öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) aufgrund der relativ geringen Nachfrage oft nicht wirtschaftlich. An diesem Punkt setzt die Idee der Bürgerbusse an. Die Kleinbusse werden ehrenamtlich von Bürgerinnen und Bürgern gefahren, die sich in einer privaten Initiative oder einem Verein zusammenfinden.

Logistisch und organisatorisch werden die Vereine oft durch die lokalen Verkehrsunternehmen, die regionale Wirtschaft und die Kommunen unterstützt. Das Land fördert Bürgerbusse in unterschiedlicher Form und gibt zum Beispiel Zuschüsse bei der Beschaffung von Fahrzeugen.

Kontakt:
Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
Friedrichswall 1
30159 Hannover
Postfach 1 01
30001 Hannover
Tel.: (0511) 120-0
Fax: (0511) 120-5770
Mail: poststelle@mw.niedersachsen.de

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander