Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ)

Schwerpunkte der Landesregierung im Bereich der außerschulischen Bildungsarbeit bilden das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) in Niedersachsen sowie das Angebot der Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz (NNA).

Das FÖJ, das in Niedersachsen 1987 erstmals eingeführt wurde, ist seit nunmehr 30 Jahren ein bespielloser Erfolg. Seit damals dient dieses Bildungsjahr dazu, den Jugendlichen und jungen Erwachsenen einen verantwortungsvollen und nachhaltigen Umgang mit Natur und Umwelt zu vermitteln. Im kommenden FÖJ-Jahrgang werden an dem Jugendfreiwilligendienst 325 junge Menschen in über 200 Einsatzstellen im Land teilnehmen.

Der Träger des Dienstes ist seit dem Jahr 2003 die NNA. Im Jahre 2008 kam zum klassischen FÖJ das FÖJ im Sport dazu, das in Kooperation mit dem Landessportbund Niedersachsen betreut wird. Später wurde außerdem das FÖJ an Ganztagsschulen etabliert.

Die Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz gibt es seit dem 1. April 1981. Sie ist eine Einrichtung des Landes Niedersachsen und gehört zum Geschäftsbereich des Umweltministeriums. Mit ihrem Hauptsitz auf dem alten Heidebauernhof Möhr bei Schneverdingen liegt die Akademie ein wenig abseits vom Regierungsbetrieb in Hannover.
Ihrem Gründungsvater Alfred Toepfer zu Ehren wurde die ehemalige "Norddeutsche Naturschutzakademie" 1995 in "Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz" umbenannt.

Kontakt:
Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Archivstraße 2
30169 Hannover
Telefon: (0511) 120-0
E-Mail: poststelle@mu.niedersachsen.de
Internet: www.umwelt.niedersachsen.de

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander