Ehrenamtliche und Hauptamtliche - zwei Königskinder?

161027 KönigskinderBerlin, 27.10.2016. Am 18. Oktober 2016 fand in Berlin ein Arbeitsforum zum Thema "Kooperation zwischen Hauptamtlichen und Freiwilligen" statt. Die zentrale Frage lautete: Wie kann die Zusammarbeit besser gelingen?

Bewusst waren sowohl Freiwilligenagenturen als auch Stadtteilzentren zu der Werkstatt eingeladen, um unterschiedliche Erfahrungen beider Einrichtungen auszutauschen und darüber eine Vielfalt an Perspektiven zusammenzubringen.

Das Thema stieß insgesamt auf großes Interesse bei den Teilnehmer/innen. Es wurden Ideen und Ansätze entwickelt, wie sich Freiwilligenmanagement erweitern und weiterentwickeln lässt – insbesondere in der Zusammenarbeit von Hauptamtlichen und selbstorganisierten Gruppen. Diese Überlegungen bezogen die Teilnehmer/innen abschließend noch einmal auf die Rahmenbedingungen und Arbeitsweisen von Nachbarschaftshäusern und Freiwilligenagenturen. Es lassen sich folgende drei konkrete Ergebnisse des Arbeitsforums formulieren:

  • Das Freiwilligenmanagement sollte sich weiterentwickeln und anpassen, um der Gruppe der "neuen" Freiwilligen bzw. den selbstorganisierten Freiwilligeninitiativen gerecht zu werden.

  • Mitarbeiter/innen von Freiwilligenagenturen und Stadtteilzentren sollten sich für die Vielfalt von Freiwilligen sensibilisieren und auf die unterschiedlichen Bedarfe eingehen.

  • In der Zusammenarbeit mit selbstorganisierten Freiwilligeninitiativen muss die Ressourcenfrage stärker in den Blick kommen. Wie viel Zeit steht Freiwilligenagenturen und Stadtteilzentren zur Verfügung, um solche Initiativen begleiten und eine regelmäßige Kooperation ermöglichen zu können?

Den Veranstaltern Bagfa und der Verband für sozial-kulturelle Arbeit erscheint es lohnenswert, die Ergebnisse der Werkstatt in weitere Diskussionen über die Zusammenarbeit von Hauptamtlichen und Freiwilligen sowie über die Weiterentwicklung des Freiwilligenmanagements einzubringen.

Quelle: Website Bagfa
zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer