Familien mit persönlicher Erfahrung helfen

161019 Logo Landkreis AurichAurich, 19.10.2016. "Familienlotsen" geben Familien für einen gewissen Zeitraum "Hilfe zur Selbsthilfe". Der Landkreis Aurich sucht erfahrene Menschen und bietet eine kostenlose Ausbildung an.

Jeder, der schon einmal ein Kind bekommen hat, weiß, dass das eigene Leben dadurch grundlegend auf den Kopf gestellt wird und man leicht in "stürmische See" geraten kann. Damit Probleme sich gar nicht erst verfestigen, gibt es unter anderem die "Familienlotsen"- ein Angebot der frühen Hilfen.

Familienlotsen geben für einen gewissen Zeitraum "Hilfe zur Selbsthilfe". So unterstützen sie die Familien beispielsweise bei der Betreuung ihres Kindes, geben Orientierung in der Alltagsbewältigung, begleiten zu Behörden oder Ärzten, bringen ihre Erfahrungen in Erziehungsfragen ein oder leisten Hilfestellung bei allgemeinen Fragen zum Haushalt oder zur Familie.

Der Landkreis Aurich bildet ab Dezember dieses Jahres in Zusammenarbeit mit der Kreisvolkshochschule Norden erneut "Familienlotsen" aus und sucht noch Frauen und Männer, die jungen Familien helfen wollen.

Ablauf
Nach einem für die Teilnehmer kostenfreien, 55 Stunden umfassenden Lehrgang können die Familienlotsen dann ab Februar nächsten Jahres junge Familien in ihrem Alltag unterstützen. Der Qualifizierungslehrgang findet ab Dezember 2016 an zwei Wochenenden sowie an vier Terminen mittwochvormittags an der Kreisvolkshochschule Norden statt.

Hinweis: Auch wenn es sich um eine ehrenamtliche Tätigkeit handelt, erhalten die Familienlotsen für ihren Einsatz eine Aufwandsentschädigung von sechs Euro pro Stunde sowie die Erstattung möglicher Fahrtkosten.

Anmeldung
Interessierte können sich bis zum 28. Oktober 2016 melden bei
Tanja Hinrichs
Amt für Kinder, Jugend und Familie
Landkreis Aurich
Tel: 04941-16-5291
E-Mail: thinrichs@landkreis-aurich.de

Quelle: Website Landkreis Aurich

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer