Gespendete Sumpfeichen verschönern Seelze

191212 SumpfeichenspendeSeelze, 12.12.2019. Mit einer Baumspende in Form einer Sumpfeiche von zwei Seelzer Bürgern konnte der Platz vor dem Neubau der Brüder-Grimm-Schule verschönert werden.

"Ich komme hier viel vorbei. Das ist ganz wunderbar", sagte der Spender Dieter Wischnat bei der offiziellen Übergabe der Baumspende erfreut. "Im Sommer werde ich mich in den Baumschatten setzen."

In der Zeitung habe Wischnat von den Baumspenden des Autohauses Kahle für die Brüder-Grimm-Schule gelesen und das zum Anlass genommen, selbst Geld für einen Baum zu spenden. Gemeinsam mit einem weiteren privaten Spender sorgte er dafür, dass vor der Schule einige Meter neben der gespendeten Sumpfeiche ein zweiter Baum dieser Art im Wert von mehr als 1.000 Euro gepflanzt werden konnte.

"Wir danken Herrn Wischnat im Namen der Schule ganz herzlich", sagte Konrektorin Diana Franke mit Blick auf den schon jetzt rund sieben Meter hohen Baum. Im dritten Schuljahr stehe das Thema Bäume für die Jungen und Mädchen auf dem Stundenplan. "Da können wir diese Eichen als anschauliche Beispiele nutzen," betonte Franke, "die werden richtig schön groß und hoffentlich sehr alt."

Landschaftsarchitektin Sandra Eichler hob hervor, dass dies bei der Auswahl der Baumart eine wesentliche Rolle gespielt habe. "Diese Bäume haben schon aufgrund ihrer Größe eine gestalterische Wirkung", erläuterte sie. Zudem seien Sumpfeichen pflegeleicht und stadtklima-resistent. Auch darüber hinaus hätten diese Bäume für die Grundschülerinnen und Grundschüler wie für die Natur viele Vorteile. "Ihre Blätter haben eine schöne Herbstfärbung, die zusammen mit den Eicheln ein tolles Bastelmaterial bieten. Die älteren Bäume dienen als Nahrungsquelle und Unterschlupf für verschiedene Tierarten wie zum Beispiel Fledermäuse".

Quelle: Website Stadt Seelze

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer