Goldene Ehrenamtskarten in Langenhagen überreicht

191211 Ehrenamtskarte Langenhagen.pngLangenhagen, 11.12.2019. Am 5. Dezember, dem Internationalen Tag des Ehrenamtes, überreichte der Langenhagener Bürgermeister Marko Heuer 25 ehrenamtlich Tätigen die goldene Ehrenamtskarte.

"Alle ehrenamtlich Engagierten leisten einen sehr wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft und für Langenhagen. Diese Arbeit ist unbezahlbar und verdient Dank und Anerkennung", sagte Bürgermeister Heuer. Die goldene Niedersächsische Ehrenamtskarte sei ein ausgezeichnetes Instrument, um dieses freiwillige Engagement zu wertschätzen.

Bei der Übereichung der Urkunde sowie der Ehrenamtskarte stellte jeder der Anwesenden kurz sein Ehrenamt vor. "Es ist immer wieder erstaunlich, in welchen zahlreichen Bereichen ehrenamtliches Engagement anzutreffen ist", sagt Annika Stegmaier von der Freiwilligenagentur. An diesem Abend erreichte das herzliche Dankeschön Vertreterinnen und Vertreter aus den Bereichen Kultur, Musik, Flüchtlingshilfe, Schulversorgung, Soziales und Sport. Als zum Beispiel der Langenhagener Dieter Schnuer seine ehrenamtlichen Tätigkeiten der letzten 63 Jahre im Bereich Sport zusammenfasste, war es einen Moment lang ganz ruhig im Saal. Alle im Raum Versammelten bekundeten dann dieser beachtlichen Leistung großen Respekt und Anerkennung.

Neben der Ehrenamtskarte wird traditionell ein Glas des berühmten Langenhagener Rathaus-Honigs überreicht. Zudem gab es eine Überraschungstüte des neuen Partners "Angel Stuff". Mit der Ehrenamtskarte erhalten Ehrenamtliche Vergünstigungen in verschiedenen Einrichtungen und bei zahlreichen Geschäften.

Neu als Partner der E-Karte ist Angel Stuff, Anbieter für Sportnahrung und -kleidung. Hier dürfen sich alle Inhaberinnen und Inhaber der Ehrenamtskarte über 10% Rabatt auf das gesamte Sortiment freuen. Als weiteren Partner wurde die Extra Verlagsgesellschaft mbH gewonnen.

Die Ehrenamtskarte kann unter Erfüllung der Voraussetzungen unter www.langenhagen.de/ehrenamtskarte ganz leicht online beantragt werden.

Quelle: Pressemitteilung

Foto: Annika Stegmaier

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer