Preis für Zivilcourage 2006 verliehen

Hannover, 28.06.2006. Der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport Uwe Schünemann hat heute in Hannover die von LOTTO Niedersachsen mit je 5000 Euro ausgestatteten drei Preise für Zivilcourage 2006 verliehen.

Bei den Preisträgern handelt es sich um die Schülerin Janine-Kim Kastens aus Delmenhorst. Die 14-jährige hat aufgrund ihrer guten Beobachtungsgabe dazu beigetragen, einen bewaffneten Überfall auf einen Kiosk aufzuklären, die Polizei konnte die beiden Täter samt Beute, Tatwaffe und Maskierung festnehmen.

Den zweiten Preis für Zivilcourage erhält die damals 16-jährige Lisa Stoye aus Northeim. Sie hat sich im Schulbus für einen jüngeren Schüler, der tätlich angegriffen wurde, eingesetzt. Sie forderte den Täter auf, dieses zu unterlassen und zog ihn schließlich von dem Jüngeren weg.

Der portugiesische Staatsangehörige und Student Rui Goncalves aus Osnabrück wurde mit dem Preis ausgezeichnet, da er einer Frau zur Hilfe geeilt war und so eine Vergewaltigung verhindern konnte. Darüber hinaus informierte er die Polizei und nahm die Verfolgung des flüchtenden Täters auf.

Der Minister lobte die drei Preisträger, "sie hätten sich in Notsituationen für andere eingesetzt und geholfen anstatt wegzuschauen". Die Vergabe des Zivilcouragepreises sei ein Beitrag zum Abbau von Gleichgültigkeit, Bequemlichkeit und Desinteresse am Schicksal des Nächsten. "Wir alle wünschen uns", so der Minister, "dass wir in Notsituationen auf die Hilfe anderer bauen und vertrauen können".

Zivilcourage sei eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, es brauche nicht nur Mut sondern ebenso die Einschätzung der jeweils konkreten Situation und das Abwägen, welches Risiko man eingehen will, wo man Unterstützung durch andere findet und wie man Menschen zum Handeln animieren kann.

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander