Der Deutsche Alterspreis 2013: Ideen im Alter. Ideen fürs Alter.

Robert_Bosch_StiftungStuttgart, 05.04.2013. Mit dem "Deutschen Alterspreis 2013" will die Robert Bosch Stiftung Initiativen auszeichnen, die den Mehrwert der gewonnenen Lebensjahre im Alter unterstreichen und zeigen, dass Alter eine attraktive Lebensphase ist. Der Preis ist insgesamt mit 120.000 Euro dotiert.

Wie wissenschaftliche Studien zeigen, steigt die Lebenserwartung und die Zahl der gesunden Jahre. Ältere Menschen brechen mit Stereotypen, bringen sich ein und verändert damit erfolgreich gesellschaftliche Konventionen und Klischees. Die Robert Bosch Stiftung möchte mit dem "Deutschen Alterspreis 2013" Initiativen auszeichnen, die sich dafür einsetzen, das Leben im Alter attraktiv und lebendig zu gestalten und den Mehrwert der gewonnen Lebensjahre im Alter unterstreichen. Das Alter ist eine attraktive Lebensphase, die auch als solche gewürdigt werden soll. Der Preis ist insgesamt mit 120.000 Euro dotiert.

Gesucht werden Ideen im Alter und Ideen fürs Alter aus allen gesellschaftlichen Bereichen - aus der Zivilgesellschaft, aus Forschung und Wissenschaft, aus Unternehmen, Kunst und Kultur. Die Initiativen sollten originell sein und das Potential haben, neue Trends zu setzen. Insbesondere sollte durch sie die Qualität der Lebensphase Alter herausgestellt werden oder sie sollten älteren Menschen auf innovative Weise ein aktives Leben ermöglichen.

Für den "Deutschen Alterspreis 2013" können sich Einzelpersonen, Gruppen oder Institutionen bis zum 12. Mai 2013 bewerben. Informationen zum Deutschen Alterspreis der Robert Bosch Stiftung und der Bewerbung finden Sie unter www.bosch-stiftung.de.

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer