Förderkatalog für das Programm für bürgerschaftliches Engagement in der Flüchtlingshilfe

170508 Förderung Schild

Folgende Punkte können gefördert werden:

  • Ausgaben für Geflüchtete (z.B. Eintrittskarten und Fahrtkosten bei Ausflügen)

  • Fahrkarten und Benzinkosten

  • Förderung von Dankesfesten und Weihnachtsfeiern, die einen Erfahrungsaustausch und Aussicht auf die künftige Tätigkeit beinhalten (Begleit- und Reflexionstreffen)

  • Fortbildung von Ehrenamtlichen (bis zu 30% der zur Verfügung stehenden Mittel und die Einbeziehung einer Supervision für Ehrenamtliche)

  • Initiierung von "Willkommenscafés" und dadurch anfallende Kosten

  • Kinderbetreuung bei Sprachkursen, zentrale Beschaffung von Bastelmaterialien

  • Material für Sprachmittlung

  • Sonstige Verbrauchsmaterialien

  • Unterstützung von Chören, Bands, Künstlergruppen, Sportaktivitäten durch Beschaffung von Materialien (z. B. Noten)

  • Zentrale Beschaffung von Eintritts- und Fahrkarten sowie Ausgabe von Benzingutscheinen

Bitte wenden Sie sich bei Fragen oder Unklarheiten einfach an die Ansprechpartner/in oder den Ansprechpartner für das Programm in Ihrer Nähe.

Direktlink: Datenbank der lokalen Ansprechstellen

Ansprechpartnerin (nur für die Ansprechstellen selbst)
Niedersächsisches Landesamt für Soziales, Jugend und Familie
- Außenstelle Osnabrück -
Aurica Hartwig
Tel. 0541-5845 324
E-Mail: aurica.hartwig@ls.niedersachsen.de


Zurück
Weiter

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer