Klimabotschafter treffen sich im Aktivhof Nemden

170828 KlimabotschafterBissendorf, 28.08.2017. In Stadt und Landkreis Osnabrück engagieren sich aktuell 130 Menschen als Klimabotschafter. Bei einem Treffen entwickelten Sie Ideen für die Zukunft.

Was kann die Stadt und der Landkreis Osnabrück in Zukunft machen, um den Klimaschutz voranzutreiben? Einige der Ideen, die die Runde der ehrenamtlichen Klimabotschafter in Nemden entwickelte:

  • In Anlehnung an den Parkingday in San Francisco können auch in der Region Osnabrück Parkplätze für einen Tag zu Spielwiesen für Erholung, Diskussionsorte oder Kunstaktionen werden.
  • Eine weitere Möglichkeit könnte das Felgenfest sein, das ein buntes Programm für Radfahrer, Inlineskater und Fußgänger bietet.
  • Auf positive Resonanz stieß auch der Vorschlag, einen Coffee to stay zu organisieren – eben als Gegensatz zum Coffee to go, der Unmengen von Müll produziert.
  • Die Klimabotschafter wollen zudem Verbände und andere Einrichtungen ansprechen, um die Klimabildung voranzutreiben.
  • Stärker vermittelt werden soll auch die Wissensvermittlung beim Anbau von Gemüse.
  • Gemeinschaftliches Gärtnern wiederum soll dazu beitragen, die Arbeiten für den Einzelnen zu reduzieren.

Die Teilnehmer kamen darüber hinaus überein, verstärkt Mitmenschen für eine aktive Rolle im Klimaschutz zu gewinnen. Außerdem wurde der Vorschlag eines gemeinsamen Statements der Klimabotschafter eingebracht.

Natürlich spielte auch der Austausch eine wesentliche Rolle bei dem Treffen. Schließlich geht es darum, gute Ideen, die bereits in Stadt und Landkreis Osnabrück praktiziert werden, aufzunehmen und weiterzutragen. Dazu gehören etwa die Marktschwärmer in Osnabrück, der CSA-Hof Pente oder Gärtnern für Familien auf dem Aktivhof Nemden. Andere Aktivitäten, die vorgestellt wurden, waren der Zero-Waste-Stammtisch in Osnabrück, Vorschläge für Radwege und das Stadtradeln in Osnabrück und Wallenhorst. Dazu gibt es die Onlinedatenbank "KLIMA.lernen" für Umweltbildungsangebote in der Region.

Schließlich stellten die Teilnehmer fest, dass die Zeit nicht ausgereicht hatte, die vielen Themen umfassend zu behandeln. Deshalb soll es in den kommenden Wochen weitere Treffen geben.

Stadt und Landkreis Osnabrück haben das Projekt Klimabotschafter gemeinsam entwickelt. Die Teilnehmer sind auf unterschiedliche Weise für den Klimaschutz aktiv und sind so die Gesichter der Kampagne.

Quelle: Website Landkreis Osnabrück
Weitere Informationen:
Website Klimabotschafer

zurück
Zurück
Weiter

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Freiwilligensurvey
Studie über das Ehrenamt in Niedersachsen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander