Report Bürgerstiftungen 2020 erschienen

201023 Frau mit MaskeHannover, 23.10.2020. Der Report 2020 zeigt in Zahlen, dass die Bürgerstiftungen auch in Corona-Zeiten aktiv sind und zur Abmilderung der Pandemie beitragen.

Der Report Bürgerstiftungen der "Stiftung Aktiven Bürgerschaft" ist eine jährlich durchgeführte Umfrage unter den mittlerweile 415 Bürgerstiftungen Deutschlands. In diesem Jahr stand er vor allem unter dem Zeichen der Corona-Pandemie.

Die Bürgerstiftungen zeigen in der Corona-Krise, dass auch in Ausnahmesituationen auf sie Verlass ist. Als die Pandemie Deutschland erreichte, allerorts Einrichtungen des öffentlichen Lebens schließen mussten und die Verunsicherung in der Bevölkerung stieg, haben sie schnell in den pragmatischen Krisenmodus geschaltet. Ungeachtet aller Widrigkeiten sind sie vor Ort für die Menschen aktiv, koordinieren das Engagement und mildern die gesellschaftlichen Folgen der Pandemie mit ab.

Vier von fünf Bürgerstiftungen in Deutschland haben auf die neue Situation ausgerichtete, spezielle Corona-Hilfsangebote bereitgestellt. Durch ihr weit verzweigtes Netzwerk und ihre Erfahrung in der Projektarbeit wissen die Bürgerstiftungen, wo Hilfe vor Ort am dringendsten gebraucht wird und wie sie lokale Herausforderungen effektiv bewältigen können. Dabei kommt ihnen zugute, dass sie durch ihre breiten Stiftungszwecke flexibel auf neue gesellschaftliche Situationen reagieren können.

Die Bürgerstiftungen helfen anderen, sie müssen in der aktuellen Situation aber auch selbst verschiedenste Herausforderungen bewältigen. Ihre Arbeit, die von menschlicher Nähe und engem Kontakt lebt, wird besonders dadurch erschwert, dass physische Distanz das Gebot der Stunde ist. Am stärksten wirkt sich das auf Veranstaltungen aus. 92 Prozent der Bürgerstiftungen spüren hier die negativen Auswirkungen der Pandemie. Ebenfalls wird es den Bürgerstiftungen erschwert, Projekte durchzuführen, Spendengelder einzutreiben oder Gremiensitzungen abzuhalten.

Quelle: Website Aktive Bürgerschaft

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander