Weiter zum InhaltZur Hauptnavigation

Freiwilligendienste

Jugendliche von 16 bis 26 Jahren können sich in den Freiwilligendiensten engagieren. Sie haben die Wahl zwischen dem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) oder dem Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ).


FSJ - Freiwilliges Soziales Jahr

Die Einsatzfelder des FSJ liegen in den Bereichen der Pflege, Betreuung, Pädagogik, Erziehung oder Hauswirtschaft. Die Träger in Niedersachsen geben Auskunft über die möglichen Einsatzfelder.

Weitere Informationen auf der Website des Nds. Sozialministeriums


FÖJ - Freiwilliges Ökologisches Jahr

Beim FÖJ liegen die Schwerpunkte im praktischen Naturschutz. Das Themenfeld reicht darüber hinaus von der Umweltbildung bis hin zur Umweltforschung.


Internationale Freiwilligendienste

Junge Erwachsene zwischen 18 und 27 Jahren können auch rund um den Globus in gemeinnützigen Projekten aktiv werden. Der AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. ist einer der größten Anbieter internationaler Freiwilligendienste in Deutschland. Jährlich engagieren sich mit dem gemeinnützigen, ehrenamtlich basierten Verein mehr als 500 junge Deutsche für ein bis elf Monate im Ausland in sozialen, ökologischen und entwicklungspolitischen Projekten in über 30 Ländern.

Weitere Informationen auf der Website AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.


Bundesfreiwilligendienst

Der Bundesfreiwilligendienst bietet Frauen und Männern jeden Alters Einsatzmöglichkeiten im sozialen, kulturellen und ökologischen Bereich sowie im Bereich des Sports, der Integration und des Zivil- und Katastrophenschutzes.
Der Bundesfreiwilligendienst ist ebenso wie die Jugendfreiwilligendienste ein sozialer Bildungsdienst und fördert das lebenslange Lernen. Für über 27-Jährige sieht das Bundesfreiwilligendienstgesetz eine große Flexibilität hinsichtlich des zeitlichen Umfangs des Einsatzes und der Teilnahme an Seminaren vor.

Weitere Informationen