Beiträge für „Rote Mappe“ 2022 ab sofort möglich

210824 Altes GebäudeHannover, 24.08.2021. Der Niedersächsische Heimatbund NHB nimmt wieder Anregungen und Kritik zu allen Bereichen der Heimatpflege auf.

Überreicht werden die Beiträge dem Ministerpräsidenten in der sogenannten "ROTEN MAPPE" auf dem Niedersachsentag, der am 20. und 21. Mai 2022 in Lüneburg stattfinden wird. Die Landesregierung nimmt Anregungen und Fragen auf und beantwortet sie in der WEISSEN MAPPE.

Damit bietet die ROTE MAPPE eine ideale und sehr direkte Plattform, um die Öffentlichkeit und die Verantwortlichen in Politik und Gesellschaft zu informieren und Fehlentwicklungen zu verhindern.

Jede Bürgerin und jeder Bürger in Niedersachsen hat ab sofort die Möglichkeit, dem Niedersächsischen Heimatbund Hinweise und Anregungen zu Problemen zu melden, die Heimatpflege in Niedersachsen betreffen. Es können Fragen gestellt, es kann sich sich natürlich auch positiv über Entwicklungen geäußert werden. Der NHB sammelt alle Hinweise und recherchiert die Zusammenhänge. Die daraus entstandenen Beiträge werden in Fachgruppen diskutiert und dem Präsidium zur abschließenden Entscheidung übergeben. Alle Eingaben werden anonym und streng vertraulich behandelt.

Zu den Themen des Heimatbundes gehören der Denkmal-, Natur- und Landschaftsschutz, Geschichtsvermittlung, Heimatkultur, Archäologie, die Pflege von Niederdeutsch und Saterfriesisch sowie das ehrenamtliche Museums- und Archivwesen. Den NHB kümmern dabei gefährdete Boden- und Baudenkmale genauso wie schädliche Eingriffe in die Natur und die Kulturlandschaft. Ziel des NHB sind Verbesserungen für die Heimatkultur. Darüber hinaus setzt er sich für die Förderung der Heimat- und Regionalforschung sowie die Verbesserung der Lebensverhältnisse vor allem auf dem Lande ein.

Nähere Informationen zur ROTEN und WEISSEN MAPPE sowie alle bislang erschienenen Ausgaben finden sich auf der Webseite des NHB: www.heimatniedersachsen.de.

Einsendungen sind bis zum 15. Oktober 2021 möglich und können am Besten in digitaler Form als kurze Textbeiträge erfolgen. Gut sind jeweils klar formulierten Fragen an: heimat@niedersaechsischer-heimatbund.de

Bei Fragen:
Niedersächsischer Heimatbund e.V.
Rotenburger Straße 21
30659 Hannover
Tel. 0511 35 33 77-0
E-Mail: heimat@niedersaechsischer-heimatbund.de

Quelle: Pressemitteilung NHB


zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander