Soziales Kaufhaus für alle

210827 Menschen im sozialen KaufhausSarstedt, 27.08.2021. Das soziale Kaufhaus in Sarstedt ist mehr als eine günstige Einkaufsmöglichkeit von Bekleidung, Haushaltswaren und Möbeln.

Die Kolpingsfamile Sarstedt als Betreiberin des Sozialen Kaufhauses nennt sich bewusst "Familie" - "Wir wollen wie eine Familie unsere Gemeinschaft gestalten und leben, dazu gehört die gegenseitige Hilfe und Rücksichtnahme untereinander," sagt Heinrich Alpers vom Kolpingwerk. Das dies so gelebt wird, bestätigen die 15 ehrenamtlichen Kräfte, die zum Teil als ein Euro-Jobber*innen über die Agentur für Arbeit angefangen haben und geblieben sind. Sie helfen nicht nur anderen, sondern finden auch innerhalb der Gruppe Unterstützung und Austausch.

2005 trat Hartz IV in Kraft und damit wurde die bisherige Kleiderbeihilfe für Sozialhilfeempfänger*innen und Arbeitslose in den Regelsatz mit aufgenommen. Das bedeutete für viele Bedürftige, dass der Monat zu lang wurde und die "Rücklage" schon weg ist. Aus dieser Erkenntnis heraus entstand die Idee einer neuen Kleiderkammer in Sarstedt.

Mit dem Kleiderladen verfolgt das Kolpingwerk mehrere Ziele: Bedürftige Personen haben die Möglichkeit, sich zu geringen Kosten zu kleiden. Gute und brauchbare Kleidung wird wiederverwertet und landet nicht im Abfall und es werden Arbeitsgelegenheiten für Bedienstete angeboten.

Gemeinsam mit der Sarstedtischen Labora (gemeinnützige GmbH für Arbeit und berufliche Bildung) werden in einem Shop in Shop-System neben Kleidung auch Möbel angeboten.

In den Öffnungszeiten kann gut erhaltene und frisch gewaschene Kleidung abgegeben werden. Im Bedarfsfall wird auch Kleidung von Zuhause abgeholt. Für die Käufer*innen besteht eine Umkleidemöglichkeit und die ehrenamtlichen Helfer*innen stehen für eine Beratung zur Verfügung. Es werden darüber hinaus Altenheime, Kindergärten und soziale Einrichtungen bei Bedarf mit Kleidung, Bettwäsche und Handtüchern versorgt.

Ein Wunsch für die Zukunft ist eine Sitzecke für den Laden, doch dazu hat sich bisher noch kein Platz gefunden.

Quelle: Website Die Machmits

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander