Heimatpflege bietet zuverlässige Verortung

191021 HeimatpflegeBraunschweig, 21.10.2019. Auf Einladung der Braunschweigischen Landschaft hielt der Historiker Prof. Dr. Karl H. Schneider das Impulsreferat "Bedeutung und Perspektive der Heimatpflege heute".

Mehr als 350 Heimatpflegerinnen und Heimatpfleger sind auf dem Gebiet der Braunschweigischen Landschaft aktiv und leisten mit ihrer ehrenamtlichen Arbeit einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung und Fortschreibung der Geschichte unserer Region. Sie alle sind eingeladen. Die Braunschweigische Landschaft bietet mit ihrer Arbeitsgemeinschaft die Möglichkeit zur Vernetzung und zum Austausch mit den Heimatpflegerinnen und Heimatpflegern anderer Städte und Gemeinden.

Die intensive Heimatpflege im Braunschweiger Land hat der Regionalhistoriker Prof. Dr. Karl H. Schneider (Hannover) als eine besondere Stärke ausgemacht. Engagierte Heimatpflegerinnen und-pfleger, das Landesarchiv in Wolfenbüttel, das Stadtarchiv in Braunschweig, das Institut für Braunschweigische Regionalgeschichte an der Technischen Universität, die starke Facebook-Gruppe "Braunschweig im Wandel der Zeit", der Braunschweigischer Geschichtsverein und nicht zuletzt das Internetportal der Braunschweigischen Stiftungen "Der Löwe", das alles kennt er und zählt es auf. Das Braunschweigische habe eine "tolle Geschichtslandschaft" urteilt der Professor der Universität Hannover im Gespräch mit dem "Löwen".

Schneider ist einer der führenden Experten auf dem Gebiet der "angewandten Regionalgeschichte". Er ist unter anderem Mitglied der Historischen Kommission für Niedersachsen und Bremen. Auf Einladung der Braunschweigischen Landschaft hält Karl H. Schneider das Impulsreferat "Bedeutung und Perspektive der Heimatpflege heute". Anlass des Vortrags ist der 1. Tag der Heimatpflege im Braunschweiger Land am kommenden Freitag (18. Oktober) im Braunschweigischen Landesmuseum. Schneider sagt, dass er mit seinem Werben für die Heimatpflege vor dem großen Kreis der regionalen Heimatpfleger natürlich "Eulen nach Athen" trage, aber ihm ginge es darum, zu ermutigen und auch junge Menschen zu motivieren, sich einzubringen, weil Heimatpflege in dieser Zeit der "ganz schnellen Prozesse" zuverlässige Verortung biete.

Weiterlesen auf der Website "Der Löwe"

Quelle: Dito

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander