Kunst kennt keine Behinderung

190429 Kunst GraffitiOsnabrück, 29.04.2019. Kunst in Form bunter Graffitis gestalteten Jugendliche gemeinsam mit Bewohnern des Kardinal-von-Galen-Hauses in Osnabrück.

Anfang April gestalteten Jugendliche aus der Gemeinde St. Joseph in Osnabrück mit den Bewohnerinnen und Bewohnern des Kardinal-von-Galen-Hauses bei herrlichem Frühlingswetter Leinwände, eine Gitarre, einen Rollstuhl, ein Fahrrad sowie Skateboard Decks mit bunten Grafittis.

Getreu dem Motto "Kunst kennt keine Behinderung" (Aktion Mensch) konnte man bei der Kunstaktion im Pfarrgarten der St. Josephs-Gemeinde beobachten, wie sich jeder Teilnehmer kreativ einbringen konnte. Mit dieser Aktion wurde das Motto des Kardinal-von Galen-Hauses gelebte Realität: Jeder der Bewohner wird individuell durch den Alltag begleitet– entsprechend seinen Möglichkeiten und Wünschen. Dazu gehört auch der wichtige Lebensbereich der Arbeit.

Aber auch außerhalb der Arbeit möchten die Bewohner Freundschaften schließen und genießen Abwechslung. Deshalb werden gemeinsame Unternehmungen mit behinderten und nicht behinderten Menschen organisiert, Ausflüge und andere Aktivitäten so wie dieses Mal das Kunstprojekt mit freiwillige engagierten Jugendlichen aus der Gemeinde St. Joseph.

Quelle: Website Caritas Osnabrück

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander